Anfangs war Scankab die Antwort der Kabelindustrie auf „Garage Rock“

Seit der Gründung im Jahr 1992 gilt Scankab als Rebell innerhalb der Kabelindustrie. Das Unternehmen verkaufte Kabel aus einem kleinen Garagengeschäft und forderte den Kabelmarkt mit neuen Ideen heraus.  
Erst kürzlich hat sich Scankab einen Namen als Marktführer im Bereich der Produktion feuerfester Kabel (CPR) gemacht.


Vollsortimenter
Scankab entwickelt, produziert und liefert hochwertige Kabel und Kabelführungssysteme für Elektroinstallateure, Industrieanwendungen, Marine & Offshore, Infrastruktur und den Energiesektor. 2004 wurde die im westlichen Fünen angesiedelte Firma von der dänischen Börse als „Gazellenunternehmen“ ausgezeichnet. Am Hauptsitz in Aarup und in den Niederlassungen in Norwegen und Schweden sind 42 Mitarbeiter tätig. 2015 erweitere Scankab das Kabelgeschäft um Kabelführungssysteme. Die Kombination aus mehr als 3.500 Kabeltypen auf Lager, der breiten Auswahl von Kabelführungssystemen und dem ganzheitliche Kundenservice machen Scankab zu einen attraktiver Kabel-Vollsortimenter.

Der Kabellieferant von morgen
Technologie und Gesellschaft haben sich über das 25-jährige Bestehen von Scankab hinweg drastisch verändert. Eine Sache ist aber immer gleichgeblieben: Die Welt braucht Kabel.

„Je mehr drahtlose Verbindungen wir haben, desto mehr Aggregate sind erforderlich – und für die braucht man natürlich Kabel“,
sagt CEO Morten Rasmussen.

Als Lieferant für zukunftsfähige Kabellösungen konzentriert sich Scankab fortlaufend auf die Entwicklung und Konkurrenzfähigkeit innerhalb der Branche.